Feuerwehr im Löscheinsatz Getreidefeld in Meppen-Klein Fullen brennt

Von Torsten Albrecht

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Meppen. Zur Bekämpfung eines Flächenbrands auf einem etwa acht Hektar großen Stoppelfeld ist die Feuerwehr am Montagnachmittag in den Meppener Ortsteil Klein Fullen ausgerückt.

Das Feuer war gegen 16 Uhr bei Mäharbeiten auf einem Feld an der Südallee ausgebrochen. Der Versuch des Lanwirts, die Flammen zu löschen, schlug fehl. Das gesamte, knapp acht Hektar große Getreidefeld wurde von den Flammen erfasst. Im Einsatz waren die Feuerwehren Meppen, Twist, Groß Hesepe und Schöninghsdorf, außerdem die Werkfeuerwehr von DSM Kunstharz und Einsatzkräfte der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD 91) in Meppen.

Gemeinsam konnten die Kräfte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Waldgebiete sowie auf weitere Erntefelder verhindern. Drei auf dem Feld stehende Anhänger, die für die Ernte eingesetzt wurden, wurden bei dem Brand stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf annähernd 100000 Euro, teilt die Polizei mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN