Ein Bild von Carola Alge
03.08.2015, 17:03 Uhr

Ehrenamt ist der Kitt unserer Gesellschaft

Kommentar von Carola Alge

Geborgenheit und Hilfe geben die ehrenamtlich Tätigen. Foto: Carola AlgeGeborgenheit und Hilfe geben die ehrenamtlich Tätigen. Foto: Carola Alge

Meppen. Sie sind stille Helden des Alltags: die vielen ehrenamtlich Tätigen in unserer Region.

Ob als Fußballtrainer, in der DLRG, bei Feuerwehren und Pfadfindern, durch ehrenamtliche Nachhilfe oder als Helfer bei einer der Tafeln, die Essen an Bedürftige ausgibt – das Engagement von Menschen ist groß und vielfältig. Dieses gesellschaftliche Engagement ist unendlich wichtig, ja unverzichtbar.

Ehrenamt ist nicht nur ein Zeichen von Solidarität, sondern Kitt einer Gesellschaft, in der viele Berufstätige aufgrund von Überbelastung längst an ihre Grenzen gestoßen sind. Man denke nur an Pflegeberufe und Altenbetreuung. Die hier ehrenamtlich Engagierten schenken mit ihren Besuchen etwas sehr Kostbares: Zeit, Geborgenheit, Hilfe und Wärme. Ehrenamt, auf welche Art und Weise auch immer, verdient unsere höchste gesellschaftliche Anerkennung. Ohne den freiwilligen Einsatz von mehr als einem Drittel der hiesigen Bevölkerung wären wir alle um einiges ärmer.


Der Artikel zum Kommentar