zuletzt aktualisiert vor

Tier tappt in Fotofalle Jetzt ist der Beweis erbracht: Wolf im Emsland bei Meppen unterwegs

<em>Ein Wolf</em> ist im Emsland unterwegs. Hier ein Agenturfoto. Foto: ImagoEin Wolf ist im Emsland unterwegs. Hier ein Agenturfoto. Foto: Imago

Meppen. Der Beweis ist erbracht: Im Emsland ist ein Wolf unterwegs. Wie das Umweltministerium am Montag mitteilte, ist eines der seltenen Raubtiere auf dem Schießplatz bei Meppen in eine Fotofalle getappt.

Damit ist der sogenannte C1-Nachweis erbracht, der nach mehreren Sichtungen in den vergangenen Wochen bislang noch fehlte. Nachdem die Wölfe in den zurückliegenden Jahren weite Teile Ost-Niedersachsens zurückerobert hatten, ist das Tier im Emsland der erste Wolf im Westen des Bundeslandes.

Zudem meldete das Ministerium, dass im Wendland ein weiterer Wolf durch eine Fotofalle abgelichtet wurde. Damit gibt es in Niedersachsen nun zehn bestätigte Wölfe.

Unsere Zeitung hatte am Samstag berichtet, dass im Raum Emsland/Osnabrück zuletzt mehrmals Wölfe gesichtet worden waren. Eine Wolfsexpertin präsentierte am Freitagabend Fotos eines Tieres auf der Versammlung der Jägerschaft Bersenbrück. Allerdings ließ sich auf den Aufnahmen nicht genau erkennen, ob es sich um einen Wolf, oder doch nur um einen Hund handelte.

Josef Schröer aus Lingen, Vizepräsident der Landesjägerschaft, hatte gegenüber unserer Zeitung aber da schon den Schießplatz im Herzen des Emslandes als mögliches Revier für einen Wolf ins Spiel gebracht. Insgesamt hat die Landesjägerschaft im vergangenen Jahr 330 Wolfssichtungen verzeichnet. Die Faustregel der Experten: Hinter jeder dritten Sichtung steckt auch ein Wolf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN