In der Nordstadt Straßennamen in Meppen: Ludgeristraße nach Bischof benannt

Von Wolfgang Germing

Die Ludgeristraße in der Meppener Neustadt zweigt gegenüber der Windthorststraße von der Haselünner Straße ab. Foto: Manfred FickersDie Ludgeristraße in der Meppener Neustadt zweigt gegenüber der Windthorststraße von der Haselünner Straße ab. Foto: Manfred Fickers

Meppen. Die Ludgeristraße zweigt gegenüber der Windthorststraße von der Haselünner Straße ab. Ursprünglich war sie nur eine kleine Sackgasse (im Stadtplan von 1949), im Zuge des Ausbaus der Neustadt wurde sie verlängert und wirkt auf Stadtplänen wie ein großes T. Ihr Name erinnert an den heiligen Ludger (Liudger), den ersten Bischof von Münster und Missionar bei den Friesen und Sachsen.

Ludger, ein friesischer Adeliger, wurde 742 in der Nähe von Utrecht geboren, seine Familie war bereits in der dritten Generation christlich. Als Elfjähriger begegnete er dem greisen Bonifatius, ein Treffen, das ihn zutiefst beeindruckte. In

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN