Mobilität erleichtert Integration Meppen eröffnet Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge

Von Georg Hiemann


Meppen. Seit Mittwoch hat die Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge auf dem Kossehof geöffnet. „Wir wollen mehr Mobilität für die Flüchtlinge, um die Integration und ihren Alltag zu erleichtern“, hofft die Meppener Integrationsbeauftragte Elisabeth Mecklenburg auf viele Fahrradspenden.

„Die Idee der Integrationsbeauftragten finden die Stadtverwaltung und der Rat so gut, dass wir sie sofort aufgegriffen und umgesetzt haben“, ist sich auch Bürgermeister Helmut Knurbein sicher, dass viele Meppener ihre Keller durchforsten un

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN