Premiere auf Freilichtbühne Meppen umjubelt Musical „Bye Bye Birdie“

Starker Auftritt: Andreas Langsch in der Rolle des Conrad Birdie, der die Teenies begeistert. Foto: Carola AlgeStarker Auftritt: Andreas Langsch in der Rolle des Conrad Birdie, der die Teenies begeistert. Foto: Carola Alge

Meppen. Wow! Was für eine tolle Liebeserklärung an die und Ironisierung der 1950er Jahre zugleich, was für eine Conrad-Elvis-Hype. Die 1400 Premierenbesucher des Musicals „Bye Bye Birdie“ hatten am Samstagabend auf der Meppener Freilichtbühne jede Menge Spaß vor allem am szenischen Witz der Aufführung. Sie feierten das Stück mit Ovationen im Stehen, erklatschten mit tosendem Beifall zwei Zugaben.

Schwungvoll nimmt das Musical mit auf eine Zeitreise in das Amerika der Jahre, in denen die Röcke kürzer und bunter, die Koteletten länger und der Rock 'n' Roll geboren wurden. Die Handlung nach dem Buch von Autor Michael Steward

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN