zuletzt aktualisiert vor

16-Jähriger wird Werbeikone Meppener Teichabpumper bekommt Werbevertrag bei Pumpenfirma

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Meppen. Damit hätte der 16-jährige Dwight aus Geeste bestimmt nicht gerechnet, dass er nach seiner Teichpump-Aktion ausgerechnet für einen Pumpen-Hersteller Werbung machen soll. Im Sommer ist ihm beim Angeln an einem privaten Angelteich sein Handy in den Teich gefallen. Daraufhin wollte er mit zwei Pumpen die zwei Millionen Liter Teichwasser in eine Toilette abpumpen.

„Wir haben die Geschichte in den Medien verfolgt und uns dann entschlossen Dwight als Werbefigur für unser Unternehmen unter Vertrag zu nehmen“, erzählt Marketingleiter Andreas Kämpf von der Firma „Jung Pumpen” in Steinhagen in Nordrhein-Westfalen. Kurzerhand wurde der Geester nach Ostwestfalen eingeladen und bekam von den Mitarbeitern einen dreitägigen Crashkurs in Sachen Pumpsysteme und Abwasseranlagen.

Auch die Kläranlage besuchte der 16-Jährige vor Ort. „Wir wollten Dwight zeigen, wie das Abwassersystem funktioniert und auch wie Pumpen hergestellt werden“, so Kämpf. Die Schulung und Einblicke in den Betrieb waren für den 16-Jährigen nach eigenen Aussagen sehr erkenntnisreich: „Ich wusste nicht so genau, wie die ganze Abwasserentsorgung eigentlich funktioniert“, erzählt Dwight auf Nachfrage unserer Redaktion.

Beim Besuch in der Firma wurde dann auch gleich ein Werbeclip mit dem 16-Jährigen gedreht, mit anschließendem Fototermin. „Nach den vielen Mobbing-Attacken im Internet gegen den Jungen aus Klein Hesepe wollten wir sein Image aufbessern. Gleichzeitig zeigt er viel Interesse an der Pumptechnik und an unserem Unternehmen“, so Kämpf. So kann sich die Geschäftsleitung auch eine zukünftige Zusammenarbeit gut vorstellen und hat dem Geester bereits ein Praktikum angeboten. „Wenn er möchte, kann er sich hier für einen Ausbildungsplatz bewerben“, erzählt der Marketingleiter.

Auch Dwight, der gerade ein Praktikum im Metallhandwerk absolviert, könnte sich gut vorstellen, nach dem Schulabschluss eine Ausbildung als Installateur oder Maschinenschlosser zu machen.

Nach dem dreitägigen Exkurs haben Dwight und seine Mutter vom Unternehmen eine neue Teichpumpe geschenkt bekommen, mit der er anschließend versuchte, den Teich im eigenen Garten abzupumpen. „Wir wollen einen zusätzlichen Badeteich anlegen und mit der Profipumpe kann ich den zweiten Teich schnell mit Wasser füllen“, erzählt Dwight. Hilfestellung und Einweisung erhält der 16-Jährige von Jens Höwener, Technischer Trainer bei „Jung Pumpen“. Die Einweisung der Teichpumpe, im Wert von 400 Euro, verfolgt Marketingleiter Kämpf mit seiner Kamera.

Im Werbefilm, der in den nächsten Tagen auf der Homepage sowie auf der Facebook-Seite der Firma „Jung Pumpen” hochgeladen wird, sind diese Momente dann auch festgehalten. „Wir haben weitere Anzeigen-Aktionen und Veranstaltungen mit ihm geplant“, so Kämpf. Als Gage bekommt Dwight ein neues Outfit sowie ein wasserdichtes HTC Smartphone.

In der Firma wurde häufig darüber diskutiert, ob es tatsächlich möglich sei, mit kleinen Teichpumpen, wie Dwight sie verwendete, einen 80 Meter langen Teich auszupumpen. Das Ergebnis: „Es ist tatsächlich möglich, es dauert nur etwa eine Woche“, erklärt Höwener. Außerdem muss die Toilette an eine Kläranlage angeschlossen sein, ergänzt Kämpf.

Bei der Pump-Aktion im Sommer war das Teichwasser mitsamt der Fäkalien aus einem 1000-Liter-Tank der Toilette geströmt und hatte das Gelände des Anglervereins „Catch und Kill“ geflutet. Die Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung wurde aber wieder eingestellt und Dwights Handy wurde von einem ausgebildeten Taucher vom Teichgrund geborgen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN