Lingen, Meppen, Papenburg, Sögel Arbeitsmarkt im Emsland trotz nahenden Winters stabil

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Meppen. Die Arbeitslosenquote ist im Emsland stabil bei 3,2 Prozent geblieben. In der Region sind Ende November 5440 Menschen als arbeitslos gemeldet.

Das waren 42 Menschen weniger als im Vormonat (5482). Es reichte aber nicht, um die Quote im Emsland zu senken. Gegenüber November 2013 sank sie jedoch von damals 3,5 auf aktuell 3,2 Prozent.

„Von Eintrübungen auf dem Arbeitsmarkt in der Grafschaft und im Emsland kann trotz des beginnenden Winters keine Rede sein. Im Gegenteil, der große Zugang an gemeldeten Stellen einerseits und die hohe Abnahme von Arbeitslosen im Jahresvergleich andererseits bietet vielen Menschen neue berufliche Perspektiven“, teilte Hans-Joachim Haming, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nordhorn, mit. „Für Betriebe wird es gleichwohl immer schwieriger, geeignetes Personal zu finden. Die Einstellung von Älteren und Geringqualifizierten könnte eine Möglichkeit sein“, so Haming: „Auch Ausländer profitieren noch zu wenig vom guten Arbeitsmarkt“.

In Lingen sind zurzeit 1677 Menschen ohne Arbeit – das sind 65 weniger als im Oktober dieses Jahres. Die Quote sinkt damit von 3,0 Prozent im Oktober auf das Vorjahresniveau von 2,9 Prozent.

Der Raum Meppen verzeichnet mit 1527 Arbeitslosen einen geringen Zuwachs von 37 Personen. Die Arbeitslosenquote bleibt dennoch konstant bei 2,8 Prozent – der niedrigste Wert im Emsland (Vorjahr: 3,0).

Rund um Papenburg stieg die Arbeitslosenquote im November leicht auf 4,2 Prozent (Vormonat: 4,1; Vorjahr: 4,8). Hier sind nun 1524 Menschen arbeitslos gemeldet – 21 mehr als im Vormonat.

Sögel verzeichnet im November den deutlichsten Rückgang: Hier beträgt die Arbeitslosenquote nun 3,2 Prozent (712 Arbeitslose). Im Vormonat betrug die Quote 3,4 Prozent (747 Arbeitslose). Gegenüber dem Vorjahr sank die Quote sogar deutlich: Im November 2013 hatte sie noch bei 3,7 Prozent gelegen.

Im gesamten Bezirk der Arbeitsagentur Nordhorn (Emsland und Grafschaft Bentheim) bleibt die Quote konstant bei 3,4 Prozent. Die Arbeitslosenzahl sank leicht um 78 auf nun 8159 Personen. Im Vorjahr betrug die Quote 3,7 Prozent. Als unterbeschäftigt gelten insgesamt 13.224 Menschen (Vormonat: 13.150). In der Unterbeschäftigung werden zusätzlich zu den registrierten Arbeitslosen diejenigen erfasst, die nicht als arbeitslos gelten, weil sie etwa Teilnehmer an einer Maßnahme der Arbeitsförderung sind.

Die Quote in Niedersachsen liegt unverändert bei 6,1 Prozent.

Arbeitslosenquoten in Niedersachsen. Klicken Sie auf Städte und Landkreise für mehr Informationen.


Quelle: Bundesagentur für Arbeit; Karte: Google/yjs


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN