Liken und teilen erwünscht Film zeigt die schönsten Punkte Meppens

Von Georg Hiemann

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Begeistert vom neuen Kurztrailer: (von links) Vorsitzender Ernst Berentelg, Bürgermeister Helmut Knurbein, Jannis Vieting, TIM-Geschäftsführer Manfred Büter, Marco Strodt-Dieckmann und Frank Thole. Foto: Georg HiemannBegeistert vom neuen Kurztrailer: (von links) Vorsitzender Ernst Berentelg, Bürgermeister Helmut Knurbein, Jannis Vieting, TIM-Geschäftsführer Manfred Büter, Marco Strodt-Dieckmann und Frank Thole. Foto: Georg Hiemann

Meppen. Erst seit Kurzem ins Netz gestellt, verzeichnet die Tourist Information Meppen (TIM) bereits jetzt zahlreiche „Klicks“. Der Kurztrailer scheint zum Renner zu werden und ist unter www.meppen-tourismus.de abzurufen. Auch die Facebook-Gemeinde ist bereits eifrig und teilt das Video.

Bei der Filmpremiere konnte TIM-Geschäftsführer Manfred Büter zahlreiche Gäste und Sponsoren im Kinosaal des Meppener Germania Kinos begrüßen. „Unsere Idee war es, einen Film zu produzieren, der so spannend und unterhaltsam ist, dass sich der Zuschauer diesen bis zum Schluss anschaut“. Außerdem solle der Film anders sein als die normalen Touristikfilme. Der Kurztrailer mit der einprägenden Hintergrundmusik „Summer Holliday“ dauert nur zwei Minuten und 38 Sekunden.

Das Drehbuch schrieben Manfred Büter und Frank Thole, entscheidend war aber auch wohl die Mitwirkung des 17-jährigen Abiturienten Jannis Vieting als Kameramann. Vieting hatte auch schon beim „Happy-Video“ mitgewirkt und es mit einem Trailer sogar ins Aktuelle Sportstudio geschafft.

Nach dem Abitur möchte der junge Mann sein Hobby zum Beruf machen. Das größte Lob für den jungen Kameramann kam vom Hauptdarsteller Marco Stodt-Dieckmann, der auf humorvolle Art und Weise durch den Film führt – aber bewusst nicht als „Opa Anton“. Marco präsentiert im Video einfach nur einen Typen, der nicht mit seiner Aussprache, sondern mit Ausdruck durch den Film führt.

„Als ich hörte, dass dieser junge Schüler als Kameramann arbeitet, war ich sehr skeptisch. Aber er hat mich durch seine Ideen, Kenntnisse und Fertigkeiten so begeistert, dass ich sofort wieder einen Film mit ihm machen würde“, zeigte sich Strodt-Dieckmann von der Arbeit begeistert. „Überhaupt hatten wir mit dem gesamten Team unheimlich viel Spaß.“

Und vielleicht gibt es ja bald eine Überraschung. Denn für diesen Kurztrailer wurden einige Stunden Film gedreht, so dass sich hieraus durchaus noch weitere Kurztrailer ergeben könnten, wie TIM-Geschäftsführer Manfred Büter schmunzelnd ankündigte. Um in den wahren Genuss des Trailers zu kommen, schauten ihn sich die Gäste gleich zweimal an und spendeten viel Beifall.

Der Kurztrailer ist auf der Homepage www.meppen-tourismus .de zu sehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN