Küchenzeile in Brand geraten Meppen: Wohnung nach Feuer vorübergehend unbewohnbar

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Küchenzeile brannte im Obergeschoss eines Mehr-Parteien-Hauses in Meppen. Foto: Torsten AlbrechtEine Küchenzeile brannte im Obergeschoss eines Mehr-Parteien-Hauses in Meppen. Foto: Torsten Albrecht

Meppen. Schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte am Freitag ein Feuer in einer Wohnung im Obergeschoss eines Mehr-Parteien-Hauses am Herrenmühlenweg in Meppen. Es war dort gegen 18 Uhr ausgebrochen. Personen kamen nicht zu Schaden.

In dem Wohnobjekt war eine Küchenzeile in Brand geraten. Nach ersten Angaben vor Ort hatte der Bewohner Essen auf dem Herd in seiner Wohnung eingeschaltet und war zur Arbeit gefahren. Ein anderer Bewohner des Hauses, in dem zurzeit drei der vier Wohnungen belegt sind, bemerkte das Feuer und alarmierte die Feuerwehr. Die traf schnell am Einsatzort ein, an dem die Bewohner des Gebäudekomplexes vorsorglich vorübergehend evakuiert wurden. Die Helfer brachen die Tür zu der Wohnung auf und löschten den Brand.

Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist nach ersten Erkenntnissen so verraucht, dass sie zumindest bis zum Samstag unbewohnbar ist.

Die Schadenshöhe ist zurzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN