Fußbälle und Schafe als Laterne Emsländer basteln für den Martinstag

Von Ina Wemhöner


Meppen. Heute startet traditionell der St.-Martins-Zug, und so kommen die bunten selbst gebastelten Laternen endlich zum Einsatz, denn im Emsland laufen die Vorbereitungen seit Tagen auf Hochtouren. In den Kindertagesstätten basteln, malen und werkeln die Kinder fleißig mithilfe ihrer Erzieher – dabei ist der Kreativität keine Grenze gesetzt.

Unsere Redaktion hat in der vergangenen Woche anlässlich des Martinstags einen Aufruf gestartet. Wir wollten die schönsten selbst gebastelten Laternen von den Lesern zugeschickt bekommen.

Uns haben viele schöne Bilder erreicht. Darunter war auch die flauschige Schaf-Laterne mit eingebautem Licht von der einjährigen Ylvi Theismann aus Groß Hesepe. Die dreijährige Enna und der neunjährige Mika Nienhaus aus Dalum verwandelten eine Flache in eine Flugzeuglaterne und fertigten eine Eule aus Pappe an.

Auch der vierjährige Mathis Janzen bastelte in seiner Kita eine Fußball-Laterne. So werden die Kinder mit ihren Laternen im Martinszug sicher herausstechen.