Handwerkliches Geschick gezeigt Schüler der Johannesschule Meppen gewinnen

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Über Gutscheine freuen sich Lukas Nagel, Leon Jürgens, Harald Hüsers, Mathias Sonnenburg und Julius Fickers (von links). Foto: privatÜber Gutscheine freuen sich Lukas Nagel, Leon Jürgens, Harald Hüsers, Mathias Sonnenburg und Julius Fickers (von links). Foto: privat

Meppen. „Zukunft kommt von Können“, war das Motto eines Info-Standes der Kreishandwerkerschaft während des Berufsinformationstages der Johannesschule Meppen.

Schüler der achten Hauptschulklasse sowie der neunten Realschulklasse konnten sich einen Vormittag über die Ausbildungsberufe zum Tischler, Elektroniker, Kfz-Mechatroniker, Metallbauer, Feinwerkmechaniker und Anlagenmechaniker informieren. Im Rahmen eines Fachwettbewerbs, an dem sich annähernd 130 Schüler beteiligten, konnten sie ihr technisches Verständnis sowie handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Dabei wurden ein Rohrnetz und eine Metallkonstruktion unter einer Zeitvorgabe zusammengebaut. Die Schüler Lukas Nagel, Leon Jürgens, Mathias Sonnenburg und Julius Fickers erzielten dabei die schnellste Bearbeitungszeit und wurden nun im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit einem Gutschein für ein Go-Kart-Rennen als Sachpreis ausgezeichnet.

Kreishandwerkerschaft und Johannesschule Meppen werteten den Berufsinformationstag als Erfolg. „Die gute Vorbereitung und Organisation hat uns viele Kontakte und Gespräche mit den Schülern ermöglicht“, betont Geschäftsführer Harald Hüsers von der Kreishandwerkerschaft. Die Zusammenarbeit soll mit dem nächsten Berufsinformationstag fortgesetzt werden, so Schulleiter Georg Jansen, Beratungslehrer Karl-Heinz Lammersdorf und Harald Hüsers im Rahmen einer Nachbetrachtung der Veranstaltung.

Berufsorientierungstage sind im Rahmen der Nachwuchswerbung Bestandteil der Ausbildungsinitiative „Zukunft Regionales Handwerk“. Das Projekt wird in Trägerschaft der Kreishandwerkerschaft Emsland Mitte-Süd im Innungsbezirk Meppen durchgeführt und aus Mitteln der EU gefördert.

Info: www.zukunft-regionales-handwerk.de .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN