Ihr regionaler Stellenmarkt

Arbeitsmarkt im Oktober Weniger Arbeitslose im Emsland – besonders in Papenburg

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Emsland sind die Arbeitslosenzahlen im Oktober erneut gesunken. Besonders im Raum Papenburg haben mehr Menschen wieder eine Arbeitsstelle gefunden. Foto: dpaIm Emsland sind die Arbeitslosenzahlen im Oktober erneut gesunken. Besonders im Raum Papenburg haben mehr Menschen wieder eine Arbeitsstelle gefunden. Foto: dpa

Meppen/Nordhorn. Wirtschaftsforscher berichten von trüben Konjunkturaussichten, doch mit der Realität hat das zumindest im Emsland nichts gemein: Die Unternehmen stellen weiter ein, die Arbeitslosenzahlen sind im Oktober erneut deutlich gesunken, teilte die zuständige Arbeitsagentur Nordhorn am Donnerstag mit – um 234 auf 5482 Personen. Die Arbeitslosenquote liegt mit 3,2 Prozent um 0,3 Punkte unter dem Wert von Oktober 2013.

„Anders als erwartet schlägt sich die eher gedämpfte Stimmung in den Unternehmen auf dem Arbeitsmarkt an Ems und Vechte nicht wider, ganz im Gegenteil war die Entwicklung im Oktober sehr erfreulich“, sagte Hans-Joachim Haming, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Nordhorn. Insgesamt sei der Arbeitsmarkt im Emsland und der Grafschaft Bentheim stabil: Im abgelaufenen Monat seien dem Amt insgesamt 901 neue Stellen gemeldet worden, das sind 13 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Mit 2,8 Prozent ist die Arbeitslosigkeit erneut im Raum Meppen am geringsten. Dort zählt die Arbeitsagentur aktuell 1490 Personen ohne Arbeit. Das sind 46 weniger als noch im September oder 0,2 Prozentpunkte weniger als vor einem Jahr.

In Lingen sind zurzeit 1742 Menschen (Quote: 3,0 Prozent) arbeitslos gemeldet. Gegenüber September bedeutet das einen Rückgang um 55 Personen. Vor einem Jahr lag die Arbeitslosenquote bei 3,1 Prozent.

Einen leichten Rückgang um 10 auf 747 Personen verzeichnete die Arbeitsagentur im Bereich Sögel. Hier liegt die Arbeitslosenquote mit 3,4 Prozent um 0,1 Punkte unter dem Wert aus dem Vorjahr.

Am deutlichsten ist die Entwicklung im nördlichen Emsland, rund um Papenburg, ausgefallen: Die Zahl der Arbeitslosen ging im Oktober um 123 auf aktuell 1503 zurück. Die Quote liegt bei 4,1 Prozent und damit 0,7 Punkte unter dem Wert von Oktober 2013.

Im gesamten Bezirk der Arbeitsagentur Nordhorn, der neben dem Emsland die Grafschaft Bentheim umfasst, sind insgesamt 8237 Menschen (Quote: 3,4 Prozent) ohne Arbeit gemeldet. Gegenüber dem Vorjahreswert sind das 0,3 Punkte weniger. Als unterbeschäftigt gelten insgesamt 13.150 Menschen – dieser Wert umfasst neben Arbeitslosen auch Personen, die sich etwa in einer beruflichen Weiterbildung befinden oder mit Arbeitsgelegenheiten beschäftigt sind.

Weitere Wirtschaftsnachrichten aus der Region Osnabrück-Emsland unter www.noz.de/regionale-wirtschaft


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN