Tag der offenen Tür Kindergarten Fullen-Versen wird 40

Von Tobias Böckermann


Meppen. Der Kindergartens St. Vinzentius Fullen-Versen hat am Sonntag sein 40-jähriges Bestehen mit einem großen Tag der offenen Tür gefeiert.

Hunderte Besucher nutzten die Gelegenheit, sich die im vergangenen Winter für 500000 Euro von Grund auf sanierte Kindertagesstätte anzuschauen und mit den Kindern zu feiern. Ein Wortgottesdienst mit Diakon Jürgen Scholz eröffnete die Feier, Ortsvorsteher und stellvertretender Bürgermeister Gerd Gels gratulierte allen Beschäftigten und dankte den Eltern für ihre jahrelange Unterstützung. Sie hatten im Zuge der Sanierung 5675 Euro für die Anschaffung zusätzlicher Spielgeräte bei den Bewohnern Versens und Fullens gesammelt.

Kita-Leiterin Marita Stiewe bedankte sich im Namen der Erzieherinnen und der Kinder für die jahrzehntelange Unterstützung des Kindergartens. Vor 40 Jahren war die Einrichtung nach einjähriger Bauzeit mit drei Gruppen und 110 Kindern gestartet, von denen 35 nachmittags betreut wurden.

Für größere Veranstaltungen hatte man vor 40 Jahren eine Mehrzweckhalle für den Kindergarten und die Kirchengemeinde gebaut. Auch sie ist – so wie die darin enthaltene kleine Kapelle – in diesem Jahr saniert worden.

Zum Jubiläum konnten sich alle Besucher ein Bild von der inzwischen modernen Einrichtung machen und mit den Kindern feiern.

Eine Fotoausstellung zeigte die Entwicklung der Kita seit ihrem Entstehen und viele Fotos von den bisher dort betreuten Kindern. Die Bewegungsbaustelle in der Mehrzweckhalle war geöffnet, wer wollte, konnte sich kunstvoll schminken lassen oder einige der zahlreichen Spiele ausprobieren. Eine große Versteigerung am Nachmittag rundete das Programm zum 40-jährigen Jubiläum ab.