Füttern der Pflanze verboten! Musischule Meppen probt für den „Der kleine Horrorladen“


Meppen. Die Ansagen kommen kurz und knapp. Alle Darsteller sind hoch konzentriert und hören genau auf die Regieanweisungen von Julia Felthaus. Ein Pfiff und ein Klatschen, das ist das Startzeichen für die fleischfressende Pflanze im kleinen Horrorladen.

Kraftvolle Stimmen und rhythmische Tanzschritte ertönen aus der Aula der Musikschule in Meppen . Die Gesangs- und Tanzproben für das Musical „Der kleine Horrorladen“ laufen seit Wochen auf Hochtouren, und eine Woche vor der Aufführung wird

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN