Ein Bild von Hermann-Josef Mammes
24.09.2014, 18:07 Uhr KANDIDATUR IM CDU-KREISVERBAND MEPPEN

Konflikt nur verschoben

Ein Kommentar von Hermann-Josef Mammes


Veränderungen in der CDU fordert Arne Fillies. Foto: privatVeränderungen in der CDU fordert Arne Fillies. Foto: privat

Meppen. Der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Arne Fillies, wollte die Palastrevolte. Allerdings blieb es vorerst beim Versuch.

Offenbar wurde er hinter den Kulissen von etablierten Christdemokraten so stark bearbeitet, dass er seine Kandidatur gegen den alten und vermutlich auch neuen CDU-Kreisvorsitzenden Karl-Heinz Knoll genauso schnell wieder zurückzog, wie er sie öffentlich ankündigte.

Nicht wenige CDU-Mitglieder dürften sich nun die Hände reiben. Schließlich haben sie die offene Konfrontation in letzter Sekunde doch noch verhindert.

Gleichwohl hat der 22-Jährige mit seiner Einschätzung recht, dass an der CDU-Basis die Unzufriedenheit spätestens mit den verlorenen Bürgermeisterwahlen weiter wächst. Viel zu schnell ist die Parteispitze wieder zur Tagesordnung übergangen. Vielen Christdemokraten fehlte die Aufarbeitung der „Wahlschlappen“.

Man darf gespannt sein, ob der Parteivorstand aus dem Miniaufstand seine Lehren zieht. In der Vorstandsriege sind jetzt Führungsqualitäten gefragt.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN