Fünfte Bundessiegerprüfung Meppen bleibt Mekka des Hundesports

Von Georg Hiemann


Meppen. Über 15000 Zuschauer aus Deutschland und Europa haben die SV-Bundessiegerprüfung für Deutsche Schäferhunde in der MEP-Arena gesehen und waren begeistert über die gezeigten Höchstleistungen. „Wir fühlen uns hier sehr wohl und werden 2016 eine grandiose Weltmeisterschaft haben“, sagte SV-Präsident Wolfgang Henkel und bedankte sich für die Gastfreundschaft und Organisation.

Ein „dickes Lob und Dankeschön“ gab es auch für die Mitglieder aus den Ortsgruppen der Landesgruppe Waterkant mit Veranstaltungsleiter Michael Gerdes sowie dem Landesgruppenvorsitzenden Heinz Gerdes für die erneute hervorragende Organisation dieser bundesdeutschen Spitzenveranstaltung im Hundesport. Immerhin haben 160 ehrenamtliche Helfer für den reibungslosen Ablauf gesorgt. Besonders erfreulich, die heimische SV-Landesgruppe Waterkant erreichte in der Agility-Mannschaftswertung einen beachtlichen dritten Platz.

Für vier Tage war Meppen das „Mekka des Hundesports“. Bereits am Donnerstag begann die Bundessiegerprüfung mit den Auslosungen im Agility-Bereich und im IPO-Bereich (Internationale Prüfungsordnung). Es folgten drei spannende und erlebnisreiche Wettkampftage. Erneut waren Tausende aus ganz Europa angereist, um diese Großveranstaltung zu besuchen. Viel Beifall des fachkundigen Publikums spornte die 204 Teams aus 19 Landesgruppen an, die sich mit ihren Hunden intensiv auf die Wettkämpfe vorbereitet hatten. Mit der Teilnahme an der Bundessiegerprüfung gehören eigentlich alle zu den Gewinnern, denn die Teams mussten sich in zahlreichen Prüfungen und Wettbewerben für diese Endausscheidung qualifizieren.

Die Hundesportler trafen sich zum fairen Wettkampf und wetteiferten um die Titel „SV Bundessieger“ und „SV Agility-Sieger“. Geprüft wurde in den Kategorien Fährtenarbeit, Gehorsam und Schutzdienst sowie im Agility-Wettkampf. „Jahreslanges Training, blindes Verständnis zwischen Mensch und Hund sowie hohes Selbstvertrauen und absolute Sozialverträglichkeit sind die Eckpfeiler des Erfolges“, erläuterte SV-Bundespressesprecher Heiko Grube. Moderne Ausbildungs- und Trainingsmethoden zeigten in der Hänsch-Arena ihre Früchte.

Besonders am Samstag platzte die Hänsch-Arena aus den Nähten. Herrliches Sommerwetter, spannende Wettkämpfe und interessante Einkaufsmöglichkeiten zogen die Besucher magisch an. Ein Höhepunkt am Sonntagnachmittag war sider Einzug der Landesverbände. Stehende Ovationen der Zuschauer und strahlende Gesichter der Hundesportler zeigten: Auch die fünfte SV-Bundessiegerprüfung mit Agilitywettbewerb in Meppen war ein Erfolg. Der stellvertretende Meppener Bürgermeister Gerhard Gels betonte unter dem Beifall vieler: „Ihr seid immer in Meppen willkommen. Wir freuen uns schon jetzt auf die WM 2016.“

Mehr Informationen unter www.schaeferhunde.de .