Wanderfahrt auf der Narew Wassersportverein Meppen in Partnerstadt Ostroleka


Meppen. Eine Wanderfahrt auf dem Fluss Narew in Polen hat der Wassersportverein Meppen für einen Besuch in der Partnerstadt Ostroleka genutzt.

12 Ruderer des Wassersportvereins Meppen und zwei Ruderer der Lingener Rudergesellschaft unternahmen ihre diesjährige Ruderwanderfahrt für Erwachsene im östlichen Nachbarland. Die elftägige Tour organisierten Peter Göpfert, ehemaliger Vorsitzender des WSV Meppen und Mitglied im Ostroleka-Partnerschaftskomitee und Anna Solbach, stellvertretende Vorsitzende des Komitees anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft.

Bei einem offiziellen Empfang beim Stadtpräsident Janusz Kotowski im Rathaus lud Göpfert für 2015 acht Jugendliche nach Meppen ein, damit sie das Rudern beim WSV Meppen erlernen und die Rudertradition in Ostroleka wieder aufleben lassen. Die 220 Kilometer lange Rudertour führte sieben Tage lang durch eine wunderschöne naturbelassene Landschaft auf dem Fluss Narew, beginnend vom Dorf Sambory, durch Ostroleka über Pultusk bis nach Serock, kurz vor Warschau.

Harald Hillers, 1. Vorsitzender des WSV Meppen, war wie alle Teilnehmer begeistert: „Die Gastfreundlichkeit und die Herzlichkeit, die uns entgegengebracht wurde, war überwältigend!“ Am Ende der Reise stand eine zweitägige Sightseeingtour in Warschau.

Informationen: www.wsvm.de