17 Messorte Standorte beim Blitzmarathon am 18. September im Emsland

Von Nico Buchholz

Die Blitzerstandorte im Emsland für den Blitzmarathon am 18. und 19. September. Symbolfoto: dpaDie Blitzerstandorte im Emsland für den Blitzmarathon am 18. und 19. September. Symbolfoto: dpa

Meppen. Die Polizei hat die Blitzerstandorte für den anstehenden bundesweiten 24-Stunden-Blitzmarathon bekannt gegeben. An 28 Messstellen wird die Polizei im Emsland und der Grafschaft Bentheim zwischen Donnerstag, 18. September, und Freitag, 19. September, jeweils von 6 bis 6 Uhr die Geschwindigkeit kontrollieren. Im Emsland wird an 17 Stellen kontrolliert.

Die Kontrollen im Emsland und der Grafschaft Bentheim sind Teil des zweiten bundesweiten 24-Stunden-Blitzmarathons . Rund 770 Polizisten werden beim kommenden Blitzmarathon an 499 Messstellen die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeiten überwachen. Schwerpunkt der Kontrollen sind in Niedersachsen Landstraßen und Schulwege.

Geblitzt wird an folgenden Orten:

Emsland:

  • B 213, Haselünne Richtung Bawinkel
  • B 401, Papenburg. Gemarkung Surwold
  • B 70, Ortsumgehung Lathen
  • L 47, Rühlerfeld
  • L 51, zwischen Sögel und Werpeloh
  • L 57, Messingen, Ortseinfahrt aus Richtung Lingen
  • L 60, Lingen, Ortsteil Brockhausen
  • L 67, Geeste, zwischen Geeste und Dalum
  • K 202, Twist, zwischen Twist und Adorf
  • K 321, Lingen, Ortsteil Wachendorf, Am Mühlengraben
  • Lingen, Forstweg
  • Lingen, Haselünner Straße
  • Lingen, Ortsteil Biene, Meppener Straße
  • Niederlangen - Grundschule
  • Salzbergen, Steider Straße
  • Thuine, Klosterstraße
  • Werlte

Weitere Informationen zu Blitzern, Unfällen und Verkehrsbehinderungen auf den Straßen im Emsland finden Sie im Verkehrsticker Emsland auf Facebook.

Grafschaft Bentheim:

  • L 42, Bardel, außerorts, 70 k/hm-Bereich, Höhe Klosterstraße
  • L 44, Ringe, in Höhe Grundschule
  • L 67, Nordhorn, km 1,2, 70 k/hm-Bereich
  • K 9, Bad Bentheim, innerorts
  • K 17, Nordhorn, 70 k/hm-Bereich
  • Nordhorn, Ootmarsumer Weg, Waldschule
  • K 37, Schüttorf-Quendorf
  • Emlichheim, Berliner Straße
  • Itterbeck, Hauptstraße
  • Uelsen, Itterbecker Straße
  • Wietmarschen, Kolpingstraße, Grund- und Hauptschule,

„Überhöhte Geschwindigkeit ist weiterhin die Todesursache Nummer 1 im Straßenverkehr“, sagt Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius. „Zu vergessen ist dabei auch nicht, dass die Schule in Niedersachsen gerade wieder begonnen hat und am Wochenende die ABC-Schützen eingeschult werden. Das ist ein Grund mehr, verstärkt auf den Tacho zu achten.“

Der Minister weist erneut darauf hin, dass die Aktion nichts mit Abzocke zu tun habe: „Uns interessiert nicht die Summe der Verwarn- und Bußgelder“, so Pistorius „wir wollen auch langfristig weniger Unfälle durch hohe Geschwindigkeit auf unseren Straßen, um nichts anderes geht es.“

Niedersachsen verzeichnete im ersten Halbjahr 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Zunahme von 38 im Straßenverkehr tödlich verunglückten Menschen, insgesamt 201 Verkehrstote. Zu hohes Tempo war dabei der Hauptgrund.

Hier finden Sie alle Messstellen für Niedersachsen als PDF zum Herunterladen.

Geblitzt worden? Diese Strafen drohen ››

Niedersachsen testet Strecken-Radar ››


An dieser Stelle ist Ihre Meinung gefragt: Wo sollte die Polizei einmal die Geschwindigkeit kontrollieren? Gibt es Straßen im Landkreis Emsland, die Sie für besonders gefährlich halten? Vorschläge, gern auch mit Foto, können Sie unter dem Stichwort „Blitzmarathon“ per E-Mail an die Adresse redaktion@meppener-tagespost.de schicken. Ausgewählte Kommentare und Fotos werden in unserer Zeitung veröffentlicht.