Große Vielfalt für kleines Geld Meppener Stadtratsmitglieder als Models beim Stadtfest

Von Georg Hiemann

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei der Auswahl und Anprobe der Kleidungsstücke hatten die fleißigen SoKo-Verkäuferinnen alle Hände voll zu tun. Foto: Georg HiemannBei der Auswahl und Anprobe der Kleidungsstücke hatten die fleißigen SoKo-Verkäuferinnen alle Hände voll zu tun. Foto: Georg Hiemann

Meppen. Ratsmitglieder der Stadt Meppen präsentieren am Samstag im Rahmen des Stadtfestes, Beginn 16 Uhr, im Altstadthof SoKa-Mode auf dem Laufsteg. Am Veranstaltungstag ist das Soziale Kaufhaus durchgängig geöffnet.

Dass die Auswahl der Kleidung nicht so ganz einfach wegen der vorhandenen Vielfalt ist, wurde bereits am Montagabend bei der Anprobe deutlich. Leo Leigers konnte sich anfangs gar nicht entscheiden, was er tragen soll. „Ich komme noch einmal wieder und bringe dann meine Frau mit“, schmunzelte er. Juliane Große-Neugebauer fand eine anprobierte Jacke wie für sie gemacht: „Das sieht toll aus. Kann ich die Jacke auch hinterher kaufen?“ Jürgen Schwering schmunzelte: „Haben Sie auch etwas größere Größen?“ Und auch für seine Statur wurden die passenden Sachen für die Modenschau gefunden.

Deutlich wurde bei der Anprobe, dass die Vielfalt im SoKa sehr groß ist. „Hier kann jedermann einkaufen und gute Kleidung finden“, betonte Günter Göken SkM-Vorsitzender. Das SoKa hat drei Träger, den Sozialdienst katholischer Männer (SkM), den Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und den Caritasverband für den Landkreis Emsland.

Am Samstagnachmittag werden zehn Politiker aus dem Meppener Stadtrat als Models eine „tolle Modenschau“ auf dem Laufsteg des Altstadthofes präsentieren. Gezeigt wird Freizeitkleidung, Business- und festliche Kleidung sowie Trachten. Mit der Modenschau möchte das Soziale Kaufhaus auf die vielfältigen Aufgaben der Einrichtung aufmerksam machen und auf die Qualität der Waren hinweisen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN