Gasleitung und Pkw-Brand Zwei Einsätze hintereinander für Meppener Feuerwehr

Von Torsten Albrecht


Meppen. Die Feuerwehr Meppen ist am Montagabend zu einer beschädigten Gasleitung auf der B70 gerufen worden. Direkt im Anschluss musste sie zu einem brennenden Auto eilen.

Die Feuerwehr Meppen wurde gegen 18.20 Uhr zu einem Einsatz auf der B70 an der Kreuzung Nödike gerufen. Dort war bei Bauarbeiten ein Gasrohr zerstört worden. Da der Energieversorger bereits vor Ort war, brauchte die Feuerwehr jedoch nicht tätig werden. Messungen des Energieversorgers ergaben, dass keine Gefahr bestanden hat.

Als die Feuerwehr die Einsatzstelle verließ, wurde sie erneut zu Hilfe gerufen. Auf der B402, kurz vor der Ampelkreuzung Glunz, war ein Auto komplett ausgebrannt. Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort war, konnte der Pkw nicht mehr gerettet werden.

Weitere Nachrichten aus Meppen finden Sie unter www.noz.de/meppen