Ausstellung Pop-Art gestern und heute in Meppen

Von

Pop-Art-Künstler Markuss Göpfert und Galeristin Hannelore de Hoogd. Foto: privatPop-Art-Künstler Markuss Göpfert und Galeristin Hannelore de Hoogd. Foto: privat

Meppen. „Pop-Art – gestern und heute“ – unter diesem Motto hat das Ehepaar de Hoogd von der Galerie Atelierspuren in Meppen-Bokeloh eine Sonderausstellung mit farbenfrohen Bildern und Skulpturen aus der mehr als 50-jährigen Pop-Art-Bewegung eröffnet.

Mit einem Querschnitt der wichtigsten Vertreter der Pop-Art ist es eine ganz besondere Ausstellung, die es im Emsland so nicht gegeben hat: Sammlerstücke des wohl bekanntesten Vertreters Roy Lichtenstein (1923–1997), Pin-up-Girls auf Emaill

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN