Ein Bild von Hermann-Josef Mammes
22.04.2014, 17:11 Uhr

Wieder Hoffnung

Ein Kommentar von Hermann-Josef Mammes


Funpark Meppen KartbahnFunpark Meppen Kartbahn

Meppen. Auch bei den Verantwortlichen der Stadt Meppen reißt langsam der Geduldsfaden. Jahr für Jahr werden sie von Hennie van der Most vertröstet.

Der Funpark soll eigentlich seit 2009 Jahr für Jahr Hunderttausende in die Kreisstadt locken. Bislang verlieren sich nur wenige Besucher auf dem 60 Hektar großen Areal. Einzig die Kartbahn und die durchaus attraktive Gastronomie locken einige Gäste an.

Mit Investor HarryMaessen erhält die Hoffnung auf einen echten Aufschwung neue Nahrung. Mit dem Kauf des 20 Hektar großen Areals für eine Rennstrecke ist er nicht mehr vom Wohlwollen seines niederländischen Landsmanns abhängig. Spätestens 2015 wird sich zeigen, ob Meppen zum neuen Mekka für Rennsport-Fans in Deutschland werden kann.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN