Drei Länder, vier Etappen Meppener geht zu Fuß über die Alpen

Von Carsten Nitze

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Meppener Jürgen Schrandt nahm am Salomon Trail im Dreiländereck teil. Foto: Carsten NitzeDer Meppener Jürgen Schrandt nahm am Salomon Trail im Dreiländereck teil. Foto: Carsten Nitze

Meppen. Drei Länder, vier Etappen, fünf Orte und 10000 Höhenmeter – das sind die beeindruckenden Eckdaten der Salomon Trails. Läufer aus aller Welt starten vom bayerischen Garmisch-Partenkirchen aus durch die Tiroler Orte Ehrwald, Imst und Landeck bis nach Samnaun in der Schweiz auf eine 150 Kilometer lange Laufstrecke über die Alpen.

Mitten unter den 550 Läufern im Dreiländereck: der Meppener Jürgen Schrandt vom SV Bokeloh . Strammen Schrittes, lediglich mit Rettungsdecke, regendichter Ersatzbekleidung, sowie Erste-Hilfe-Set ausgestattet, hat das „Nordlicht“ in vier Tagen die Alpen überquert.

Hinter ihm lag eine lange Vorbereitung. Unendlich viele Trainingskilometer bewältigte er zusammen mit Ehefrau Heike und der Laufgruppe des SV Bokeloh, denn das Mammutprogramm über Bergpässe in unterschiedlichsten Höhenlagen verlangt nicht nur Ehrgeiz und Mut, sondern vor allem Kondition. Doch alle Mühen haben sich gelohnt, denn neben der sportlichen Herausforderung einer Alpenüberquerung zu Fuß und nach strengen Zeitvorgaben, glänzen die vier Berg-Etappen vor allem mit atemberaubenden Landschaften.

„Das war eine beeindruckende Laufveranstaltung“, resümierte der erschöpfte aber überglückliche Bokeloher und fügte hinzu: „Ich werde auf jeden Fall noch einmal mitmachen“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN