zuletzt aktualisiert vor

25 Aktive in der Jugendfeuerwehr Meppen – Viele Aktionen Lob für langjährige und erfolgreiche Jugendarbeit

Fünf Jungfeuerwehrmänner konnten Nico Neugebauer (unten l.) und Sebastian Sendler (r.) an die Einsatzabteilung übergeben: Jan Bahlmann, Marcel Muke (unten) sowie Marcel Reimann, Albert Leonhard und Johannes Herbst (oben v. l.).Fünf Jungfeuerwehrmänner konnten Nico Neugebauer (unten l.) und Sebastian Sendler (r.) an die Einsatzabteilung übergeben: Jan Bahlmann, Marcel Muke (unten) sowie Marcel Reimann, Albert Leonhard und Johannes Herbst (oben v. l.).

Meppen. Über Glückwunsch- und Dankesworte des Meppener Bürgermeisters Jan Erik Bohling für die kontinuierliche Jugendarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr freuten sich die Mitglieder der Meppener Feuerwehrjugendabteilung ebenso wie die verantwortlichen Jugendgruppenleiter Nico Neugebauer und Sebastian Sendler auf der Jahresmitgliederversammlung der Jugendfeuerwehr.

Derzeit zählen zu dieser aktiven Gruppe 25 Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren, die sich in den vergangenen zwölf Monaten zu 37 regulären Gruppenabenden und 39 zusätzlichen Aktivitäten getroffen haben. Auch am Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren zum zehnjährigen Jubiläum der Jugendgruppe Haren mit polnischen Gastgruppen nahm eine Abordnung teil.

Stadtjugendfeuerwehrwart Nico Neugebauer begrüßte den Gründer der Meppener Jugendfeuerwehr und damaligen Stadtbrandmeister Franz Hornung (85). Er gründete 1974 die neue Jugendabteilung. Heute kommen fast zwei Drittel der Mitglieder der Einsatzabteilung aus der Jugendgruppe.

Dennoch wies Feuerwehrchef Fritz Völker darauf hin, dass immer noch Interessierte zwischen 25 und 45 Jahren für den vielschichtigen Einsatzdienst gesucht würden. Die Ausbildung erfolge am Standort Meppen, an der feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises in Sögel sowie an Landesfeuerwehrschulen und Fachschulen.

Die Neuwahlen zum Jugendausschuss ergaben, dass Christopher Lammers künftig als Jugendsprecher fungieren wird , während Marcel Stockmann bei Veranstaltungen auf den Gruppenwimpel zu achten hat. Das Dienstbuch führt in Zukunft Julian Gravelaar, und die Gruppenkasse überwacht Tom Dinkhoff. Als neue Mitglieder der Jugendfeuerwehr konnten Pascal Brauer, Janek Hüsers, Bastian Janknecht, Marcel Rudi, Philipp Többe, und Hauke Weinhard begrüßt werden. Fünf Mitglieder der Jugendfeuerwehr wurden außerdem mit den besten Wünschen in die Einsatzabteilung der Feuerwehr übergeben.


0 Kommentare