zuletzt aktualisiert vor

Konjunkturumfrage der IHK Euphorie verflogen

Meppen. Das Verkehrsgewerbe in der Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim hat weiterhin gut zu tun. Allerdings sei die Euphorie verflogen. Dies stellt die IHK in ihrer aktuellen Konjunkturumfrage für das Verkehrsgewerbe fest.

Neben steigenden Kraftstoffkosten bereite vor allem die Gewinnung neuer Mitarbeiter Sorgen. Obwohl bei 56 Prozent der befragten Unternehmen das Umsatz- und Beförderungsvolumen gestiegen ist, rechneten nur noch drei Prozent mit steigenden Mitarbeiterzahlen. Im ersten Quartal 2011 waren dies noch 21 Prozent.

„Der Frachtraum ist wieder knapp. Die Zulassungszahlen für Lkw ziehen deutlich an. Aber es hakt beim Fahrpersonal“, fasst Eckhard Lammers, IHK-Geschäftsführer für den Bereich Standortentwicklung, die Situation zusammen.