zuletzt aktualisiert vor

Regelmäßiger Austausch Die Ziele gemeinsam verfolgen

Meppen. Bei einem einmaligen Gedankenaustausch soll es nicht bleiben, da sind sich der neue Geschäftsführer der Wachstumsregion Ems-Achse, Dr. Dirk Lüerßen, und der Geschäftsführer des Wirtschaftsverbandes Emslandes, Norbert Verst, einig.

„Die Zusammenarbeit der beiden Verbände war in der Vergangenheit vorbildlich und wird auch unter dem neuen Geschäftsführer der Ems-Achse fortgesetzt“, so Verst. Die Verbandsgeschäftsführer vereinbarten einen regelmäßigen Info- und Meinungsaustausch. „Eine Absprache bei Themenfeldern ist notwendig, um Doppelstrukturen zu vermeiden“, betonte Lüerßen. Die Verbände wollen sich gegenseitig unterstützen.