Marianum kooperiert mit NABU Meppener Gymnasiasten schützen den Steinkauz

Mit ihm soll es wieder aufwärts gehen: Der Steinkauz benötigt Niströhren für eine sichere Brut und kurzrasige Wiesen zur Futtersuche.Mit ihm soll es wieder aufwärts gehen: Der Steinkauz benötigt Niströhren für eine sichere Brut und kurzrasige Wiesen zur Futtersuche.
Andreas Schüring

Meppen. Der Steinkauz ist ein niedlicher Geselle. Aber sein Bestand im mittleren Emsland geht zurück. Schüler des Gymnasiums Marianum helfen jetzt der kleinen Eule.

Und zwar gemeinsam mit den Regionalgruppen des Naturschutzbundes Werlte/Sögel sowie Emsland Mitte. Aber der Reihe nach. Am Marianum kümmern sich seit vielen Jahren Schüler und Lehrer neben dem Unterricht auch um den Umweltschutz.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN