Für körperlich beeinträchtigte Kinder Helen-Keller-Schule in Meppen: Eine Förderschule ohne Einschränkungen

Sehen, Hören, Riechen, Fühlen und Schmecken: Im Lehrplan der Helen-Keller-Schule werden alle fünf Sinne angesprochen. Passend dazu haben die Schüler ein Brettspiel erstellt, bei dem man etwa bestimmte Gegenstände an ihrem Klang erkennen muss.Sehen, Hören, Riechen, Fühlen und Schmecken: Im Lehrplan der Helen-Keller-Schule werden alle fünf Sinne angesprochen. Passend dazu haben die Schüler ein Brettspiel erstellt, bei dem man etwa bestimmte Gegenstände an ihrem Klang erkennen muss.
Dominik Bögel

Meppen. An der Helen-Keller-Förderschule in Meppen erfahren Kinder mit körperlicher Einschränkung eine individuelle Förderung. Der Schulalltag unterschiedet sich dabei aber gar nicht so sehr von dem einer Regelschule.

„Wir haben genau die gleichen Fächer wie an jeder anderen Schule. Deutsch, Mathe, Sachunterricht und Sport“, erklärt Birgit Isegrei. Sie ist Direktorin der Helen-Keller-Schule in Meppen. Einer Schule, die speziell auf Kinder mit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN