Digitalisierung schreitet voran Stadt Meppen setzt in Grundschulen auf interaktive Tafeln

Auf interaktive Tafeln setzt die Stadt Meppen für ihre Grundschulen. An der Johannes-Gutenberg-Schule sind die Erfahrungen damit gut.Auf interaktive Tafeln setzt die Stadt Meppen für ihre Grundschulen. An der Johannes-Gutenberg-Schule sind die Erfahrungen damit gut.
Stadt Meppen

Meppen. Die Digitalisierung der Schulen in Meppen schreitet voran. Die Stadt setzt in Grundschulen auf interaktive Tafeln statt auf Whiteboards. Der Schulamtsleiter erklärt die Vorteile und berichtet, welche Schritte anstehen.

1,032 Millionen Euro stehen nach Angaben von Christian Golkowski, Leiter des Fachbereichs Bildung, Familie, Jugend und Sport, im Rahmen des Digitalpakt Schule in Meppen bereit, um die elf Grundschulen und zwei Oberschulen, für die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN