Notfallstab der WTD 91 koordiniert Nach Moorbrand bei Meppen: So trainierte Bundeswehr neue Katastrophenlage

Höchste Konzentration war von allen Beteiligten bei der Katastrophenübung bei der WTD in Meppen gefordert.Höchste Konzentration war von allen Beteiligten bei der Katastrophenübung bei der WTD in Meppen gefordert.
WTD Meppen

Meppen. Der Moorbrand 2018 auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 bei Meppen hat sensibilisiert. Eine Katastrophenlage wie diese trainiert die Bundeswehr mit einem erdachten Brand.

Stille im Raum. Gerfried Duhr hebt seinen Blick. Alle warten auf eine Entscheidung. Er schaut zu Frank Dosquet. Der Direktor der Wehrtechnischen Dienststelle für Waffen und Munition (WTD 91) nickt. „Netzmittel einsetzen!“ sag

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN