Kratzen oder Kribbeln in der Nase Aus Krankenhaus entlassen: So erlebte Bundeswehr-Mitarbeiter Vorfall auf WTD Meppen

Seit fünf Jahren ist Sven Helbing für die WTD in Meppen tätig. Er war einer von sechs Personen, die bei der Sprengung von Munition auf dem Schießplatz leicht verletzt wurden.Seit fünf Jahren ist Sven Helbing für die WTD in Meppen tätig. Er war einer von sechs Personen, die bei der Sprengung von Munition auf dem Schießplatz leicht verletzt wurden.
Daniel Gonzalez-Tepper

Meppen. Ein Bundeswehr-Mitarbeiter, der nach kontrollierten Sprengungen auf dem WTD-Schießplatz Meppen ins Krankenhaus gebracht worden ist, schildert, wie es ihm geht und wie er den Vorfall am Mittwoch erlebt hat.

Seit sechs Jahren ist Sven Helbing, der gebürtig aus Gelsenkirchen stammt, für die Bundeswehr tätig, seit fünf Jahren arbeitet der 34-Jährige auf dem Schießplatz der Wehrtechnischen Dienststelle (WTD) 91 im mittleren Emsland. Eine

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN