Ein Bild von Ina Wemhöner
27.08.2021, 15:15 Uhr KOMMENTAR

Todesnachrichten nach Unfall verantwortungsvoll überbringen

Ein Kommentar von Ina Wemhöner


Unfälle, Katastrophen oder Brände werden oftmals über Social Media schnell verbreitet.Unfälle, Katastrophen oder Brände werden oftmals über Social Media schnell verbreitet.
picture alliance / Lino Mirgeler/dpa

Meppen. Dass Angehörige über Social Media oder andere Medien über den Tod eines Angehörigen informiert werden ist grausam. Diese Nachricht sollte verantwortungsvoll überbracht werden. Hier sind wir alle gefragt. Ein Kommentar.

Viele Videos und Bilder vom Unfallort und Autowracks kursieren oftmals schon online, bevor die Familie vom Unfalltod eines Angehörigen benachrichtigt wurden. Gaffer tummeln sich am Unfallort und wollen ihren Freunden und Followern zeig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN