Gottesdienste überholt Weniger Kirchenaustritte: Trendwende im Emsland?

Dekanatsreferent Holger Berentzen und Dechant Thomas Burke (rechts) vom Dekanat Emsland-Süd vermuten, dass die Menschen in der Corona-Pandemie wieder stärker zum Glauben gefunden haben.Dekanatsreferent Holger Berentzen und Dechant Thomas Burke (rechts) vom Dekanat Emsland-Süd vermuten, dass die Menschen in der Corona-Pandemie wieder stärker zum Glauben gefunden haben.
Dominik Bögel

Meppen. Ob Missbrauchsskandal, Kirchensteuer oder abnehmende Religiosität: Es gibt verschiedene Gründe, warum sich Menschen von der Kirche abwenden. 2020 gingen die Austrittszahlen im Emsland allerdings zurück. Eine Trendwende?

Das vergangene Jahr stellte sowohl für die katholische als auch die evangelische Kirche eine kurze Verschnaufpause dar. So traten 2020 weniger Menschen aus der Kirche aus als in den Jahren zuvor, wie aus jüngsten Kirchen-Statistik

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN