Nachfrage in Reisebüros Urlaubsziel ist Hochrisikogebiet: Wie sollten sich Emsländer verhalten?

Wenn mein Urlaubziel zum Hochrisikogebiet erklärt wird: Urlauber sind nun verunsichert. Was raten emsländische Reisebüros ihren Kunden jetzt?Wenn mein Urlaubziel zum Hochrisikogebiet erklärt wird: Urlauber sind nun verunsichert. Was raten emsländische Reisebüros ihren Kunden jetzt?
Zacharie Scheurer/dpa

Meppen. Spanien gilt wegen seiner gestiegenen Corona-Zahlen nun als Hochrisikogebiet. Urlauber versetzt das in Unruhe. Was raten emsländische Reisebüros den Urlaubern, die bereits eine Reise gebucht haben oder das noch planen?

Viele Emsländer freuen sich schon sehnlichst auf ihren Sommerurlaub. Doch was, wenn das gebuchte Urlaubsland plötzlich zum Hochrisikogebiet erklärt wird? Wir haben bei Reisebüros im Emsland nachgefragt, wie groß die Verunsicherung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN