Kitzsuche per Drohnenflug Wie Meppener Jäger mit "Pilotenschein" Tieren das Leben retten

Mit zwei Drohnen geht die Jägerschaft Meppen nun auf die Suche nach Wildtieren auf den Flächen, bevor diese gemäht werden.Mit zwei Drohnen geht die Jägerschaft Meppen nun auf die Suche nach Wildtieren auf den Flächen, bevor diese gemäht werden.
Jägerschaft Meppen

Meppen. Mit Wärmebildkameras geht auch die Jägerschaft Meppen ab sofort auf Rehkitzrettung. Dazu schafften sie sich für rund 12.000 Euro zwei Drohnen an.

Möglich wurde die Investition über ein Förderprogramm des Bundeslandwirtschaftsministeriums. 7000 Euro erhielt die Jägerschaft laut Bescheid. „Darüber freuen wir uns sehr“, sagt Heinz Schöttmer. Der Meppener ist Mitglied im Vorstand der&nbs

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN