Ist Corona der Grund? Krankenhaus Ludmillenstift in Meppen erlebte Babyboom

In einigen Kreißsälen im Emsland gab es im März dieses Jahres so viele Geburten wie seit 20 Jahren nicht. "Allzeit-Rekordwerte" wurden allerdings nicht erreicht. (Symbolfoto)In einigen Kreißsälen im Emsland gab es im März dieses Jahres so viele Geburten wie seit 20 Jahren nicht. "Allzeit-Rekordwerte" wurden allerdings nicht erreicht. (Symbolfoto)
Imago Images / stock&people

Meppen. Im März gab es im Krankenhaus Ludmillenstift in Meppen so viele Geburten wie lange nicht in diesem Monat. Ein Grund könnte die Corona-Pandemie 2020 sein. In den anderen Kliniken blieb es in den Kreißsälen ruhiger.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes gab es im März 2021 bundesweit so viele Geburten wie seit 20 Jahren nicht. Fast 66.000 Neugeborene wurden in dem Monat bei den Standesämtern registriert, etwa 5900 oder zehn Prozent mehr

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN