Eine Million Euro investiert Beratung für Haus-Sanierungen in Meppen-Esterfeld wird gut angenommen

Blick von oben auf den Meppener Stadtteil Esterfeld. Viele Häuser dort stammen aus den 1950er bis 1970er Jahren und sind damit energetisch nicht auf dem aktuellsten Stand.Blick von oben auf den Meppener Stadtteil Esterfeld. Viele Häuser dort stammen aus den 1950er bis 1970er Jahren und sind damit energetisch nicht auf dem aktuellsten Stand.
Torsten Albrecht

Meppen. Seit Mitte 2020 unterstützt die Stadt Meppen die Beratung zu Gebäude-Sanierungen im Stadtteil Esterfeld. Das Programm ist gut angelaufen, mehr als eine Million Euro wurden bereits durch die Eigentümer investiert.

Eine erste Zwischenbilanz zog jetzt Stadtbaurat Enno Westrup in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Klima- und Umweltschutz. Unterstützt werden Westrup zufolge im Sanierungsgebiet die energetische Erneuerung von Woh

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN