16 Vereine einig Corona: Meppener Schützen treffen schwierige Entscheidung

Ein Bild aus besseren Zeiten: Die Fahnen der 16 Meppener Schützenvereine beim Kaiserschießen 2018 auf der Schülerwiese.Ein Bild aus besseren Zeiten: Die Fahnen der 16 Meppener Schützenvereine beim Kaiserschießen 2018 auf der Schülerwiese.
Archivfoto: Heiner Harnack

Meppen. Die Meppener Schützenbruderschaft hat mit Blick auf die Corona-Krise schweren Herzens alle Schützenfeste für 2021 abgesagt. Sie hofft nun auf das Jahr 2022.

Entschieden haben das die Vorstände der 16 Meppener Vereine in einer Videokonferenz. „Wir haben uns über die Lage beraten und sind gemeinschaftlich zu dieser Entscheidung gelangt“, sagt Wilhelm Hoch, der Vorsitzender von St. Micha

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN