Ein Bild von Daniel Gonzalez-Tepper
26.02.2021, 09:00 Uhr KOMMENTAR

Hundekot in Meppen-Esterfeld: Mehr Rücksicht ist gefragt

Ein Kommentar von Daniel Gonzalez-Tepper


Ein Hundekothaufen am Gehweg zwischen Esterfelder Stiege und Hölderlinstraße entlang des B70-Damms in Meppen-Esterfeld, den unsere Redaktion bei einem Ortsbesuch entdeckt hat.Ein Hundekothaufen am Gehweg zwischen Esterfelder Stiege und Hölderlinstraße entlang des B70-Damms in Meppen-Esterfeld, den unsere Redaktion bei einem Ortsbesuch entdeckt hat.
Daniel Gonzalez-Tepper

Meppen. In Meppen-Esterfeld beschweren sich Anwohner über immer mehr Hundekot auf den Straßen. Mehr Rücksicht durch die Hundehalter ist gefragt. Ein Kommentar.

Den Corona-Lockdown haben auch in der Stadt Meppen weitere Bürger genutzt, um sich einen Hund anzuschaffen. Die Zahl der Hundehalter ist zwischen Januar 2020 und heute um fast 100 Tiere gestiegen, exakt 2.615 Hunde sind aktuell in Mepp

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN