Wegen drei Straftaten angeklagt Mithäftling "Kopfnuss" in JVA Meppen verpasst?

Von Gerd Albers

Zu einer Gesamtgeldstrafe von 500 Euro verurteilte das Amtsgericht Meppen den Angeklagten.Zu einer Gesamtgeldstrafe von 500 Euro verurteilte das Amtsgericht Meppen den Angeklagten.
Symbolfoto: Mammes

Meppen. Das Amtsgericht Meppen hat einen ehemaligen Strafgefangenen der Justizvollzugsanstalt (JVA) Meppen wegen Beleidigung von Justizbeamten zu einer Geldstrafe von 550 Euro verurteilt.

Angeklagt war ein 40-jähriger Modellbauer wegen drei Straftaten, die er im Frühjahr 2020 in der JVA Meppen begangen haben soll. Laut Anklage hatte er eine tätliche Auseinandersetzung mit einem Mithäftling, dem er eine sogenannte “Kopfnuss”

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN