Kreativ gegen die Vogelgrippe Worauf Bauern, Bürger und Behörden im Emsland achten müssen

Große Sorgen macht sich Hannes Geerswilken um seine Tiere, denn vor allem Putenställe sind betroffen von der Vogelpest. Das hat Gründe. Deshalb lässt sich der Tierhalter einiges einfallen, um den Erreger nicht in die Ställe zu bekommen.Große Sorgen macht sich Hannes Geerswilken um seine Tiere, denn vor allem Putenställe sind betroffen von der Vogelpest. Das hat Gründe. Deshalb lässt sich der Tierhalter einiges einfallen, um den Erreger nicht in die Ställe zu bekommen.
Geerswilken

Meppen. Während in den Nachbarlandkreisen die Vogelgrippe längst ausgebrochen ist, bereiten sich auch im Emsland die Behörden auf einen möglichen Ausbruch vor. Tierhalter versuchen derweil mit kreativen Ideen, Erreger von den Stallungen fernzuhalten.

Der tägliche Durchgang gehört für Hannes Geerswilken zur Routine. Neben der Schweinemast, hält der Werpeloher gemeinsam mit seinen Eltern Hans und Christa Geerswilken auch Hähnchen und Puten in seinen Ställen. Gerade letzterer Bereich bere

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN