Steg wurde abgebaut Bootsanleger an Püntkers Patt in Meppen schon wieder Geschichte?

Verblieben sind die Pfähle, an denen der Steg befestigt wurde, und ein Betonfundament für die kleine Brücke, die den Steg mit dem Ufer verbindet.Verblieben sind die Pfähle, an denen der Steg befestigt wurde, und ein Betonfundament für die kleine Brücke, die den Steg mit dem Ufer verbindet.
Lucie Wittenberg

Meppen. Ist der Bootsanleger an der Ems in Meppen im Bereich Püntkers Patt schon wieder Geschichte? Das Bauwerk wurde jedenfalls wenige Tage nach der Installation und der Berichterstattung unserer Redaktion über Kritik an dem Steg wieder abgebaut. Die Stadt hat auf Anfrage aufgeklärt, wieso das passierte.

Wie berichtet, ist der Bootsanleger in der ersten Dezemberwoche geliefert und aufgebaut worden. Befestigt wurde er an insgesamt vier Pfähle, die im Uferbereich der Ems in den Boden gerammt worden sind. Zum Bauwerk gehörte eine kleine Brücke

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN