Bauwerk noch nicht in Betrieb und schon Ärger Ruderer kritisiert neuen Bootsanleger an Püntkers Patt in Meppen

Für ungeeignet für die meisten Wassersportler hält Werner Rehberg den neuen Bootsanleger an Püntkers Patt in Meppen.Für ungeeignet für die meisten Wassersportler hält Werner Rehberg den neuen Bootsanleger an Püntkers Patt in Meppen.
Daniel Gonzalez-Tepper

Meppen. Der neue Bootsanleger an der Ems in Meppen in Höhe Püntkers Patt ist noch nicht einmal in Betrieb, da gibt es schon harsche Kritik: Der passionierte Ruderer Werner Rehberg hält das Bauwerk für ungeeignet und wittert Steuerverschwendung.

Sechsmal in der Woche ist Rehberg in einem Ruderboot auf der Ems und anderen umliegenden Flüssen unterwegs, im Jahr legt er 3000 bis 4000 Kilometer auf dem Wasser zurück. Der 73-Jährige ist mehrfacher Welt- und Europameister in mehreren Alt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN