Ampelsystem soll sensibilisieren Zu viele Störstoffe in der Biotonne: Emsland startet Kontrollen

Wie die Kontrolle der Biomülltonnen aussehen soll, zeigt Martin Gebben vom Abfallwirtschaftsbetrieb Emsland, Standort Wesuwe.Wie die Kontrolle der Biomülltonnen aussehen soll, zeigt Martin Gebben vom Abfallwirtschaftsbetrieb Emsland, Standort Wesuwe.
Tobias Böckermann

Meppen. Plastiktüten, Restmüll oder Altglas: Noch viel zu oft finden sich solche oder ähnliche Störstoffe in den emsländischen Biotonnen. Um die Haushalte zu sensibilisieren kontrolliert der Landkreis stichprobenartig bis Mitte kommender Woche mehrere Tausend Tonnen. Wenn es sein muss, bleibt eine falsch befüllte dann stehen.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Emsland (AWB) möchte mit der Aktion die Biotonnennutzer sensibilisieren und setzt damit einige schon seit Jahren laufende Aktionen in dieser Richtung fort. Das Problem: Sechs Prozent der jährlich 13000

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN