Ein Bild von Lucie Wittenberg
30.07.2020, 12:26 Uhr KOMMENTAR

Meppener Ehrenamtliche bekämpfen nur das Problem

Ein Kommentar von Lucie Wittenberg


Die Ehrenamtlichen leisten wichtige Arbeit im Frauenhaus in Meppen (Symbolbild)Die Ehrenamtlichen leisten wichtige Arbeit im Frauenhaus in Meppen (Symbolbild)
picture alliance/dpa

Meppen. Immer wieder müssen Frauen vor Gewalt in den eigenen vier Wänden fliehen. Frauenhäuser bieten ihnen Schutz. Die Polizei kann nur situativ eingreifen, während die Ehren- und Hauptamtlichen mit Beratungsgesprächen und einem sicheren Aufenthaltsort starke Unterstützung leisten können. Doch es fehlen langfristige Hilfen für die Lebenssituationen der Frauen.

Gewalt an Frauen orientiert sich nicht an den Tages- und Geschäftszeiten des Frauenhauses. Nach der Flucht aus dem eigenen zu Hause sind die Probleme noch nicht gelöst. Die Ehrenamtlichen leisten zwar eine erhebliche Unterstützung für

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN