Satzung ermöglicht Modernisierung Meppener Stadtteil Esterfeld wird Sanierungsgebiet

Das Gesicht Esterfelds verändert sich - nicht nur hinsichtlich der künftigen Bebauung des Waldstadion-Areals. Foto: Tobias BöckermannDas Gesicht Esterfelds verändert sich - nicht nur hinsichtlich der künftigen Bebauung des Waldstadion-Areals. Foto: Tobias Böckermann

Meppen. Der bevölkerungsreichste Stadtteil Meppens wird zum Sanierungsgebiet: Per einstimmigem Ja zur Satzung hat der Ausschuss für Klima- und Umweltschutz die Weichen gestellt, um in Esterfeld umfangreiche Erneuerungen möglich zu machen. Die Gebäude sollen modernisiert werden, besonders in energetischer Hinsicht. Besitzer, die hier investieren, können damit rechnen, Geld zu sparen.

Das Gremium beschäftigte sich in seiner letzten Sitzung vor der Corona-bedingten Einschränkung des öffentlichen Lebens mit diesem Thema. Es setzte einen Prozess fort, der 2017 mit ersten Untersuchungen und Bürgerversammlungen begann. Jetzt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN