Not macht erfinderisch Wie Corona den Alltag einer Meppener Schülerin beeinflusst

Von Jule Völlering

Das Internet macht es möglich: Mithilfe von Videoplattformen kann Jule Völlering auch in Corona-Zeiten Kontakte pflegen. Foto: Jana ProbstDas Internet macht es möglich: Mithilfe von Videoplattformen kann Jule Völlering auch in Corona-Zeiten Kontakte pflegen. Foto: Jana Probst

Meppen. Es sind nun schon zwei Wochen, die ich aufgrund des Coronavirus zuhause verbringe. Immer noch kommt mir die ganze Sache sehr unwirklich vor, doch langsam aber sicher bahnt sich die Realität ihren Weg auch nach Meppen-Rühle, und die ersten Verdachtsfälle finden sich hier. Zu meiner Überraschung ist der Alltag jedoch lange nicht so düster und hoffnungslos wie befürchtet.

Nie zuvor hat das Sprichwort „Not macht erfinderisch“ so gut gepasst wie zur heutigen Zeit: Um meine Freunde trotz der Kontaktsperre zu sehen, finden die Treffen meines Freundeskreises momentan auf Videoplattformen statt. Aber mit meiner Fa

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN