Seelsorger wichtige Gesprächspartner Meppen: Menschen suchen Trost in emsländischen Kirchen

Wie hier in Papenburg zünden Menschen in den Kirchen vermehrt Kerzen als Zeichen der Hoffnung an. Foto: Hermann-Josef MammesWie hier in Papenburg zünden Menschen in den Kirchen vermehrt Kerzen als Zeichen der Hoffnung an. Foto: Hermann-Josef Mammes

Meppen. Die Coronakrise verhindert zwar offizielle Gottesdienste in den emsländischen Kirchengemeinden, trotzdem suchen immer mehr Menschen die Gotteshäuser zum stillen Gebet auf. Viele zünden als Zeichen des Trostes und der Hoffnung Kerzen an. Dies berichten übereinstimmend Vertreter der beiden großen Konfessionen.

In einem gemeinsamen Pressegespräch betont der katholische Emslanddechant Thomas Burke: "Unsere Kirchen stehen allen weiter offen." Der evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Emsland-Grafschaft Bentheim richtet sich nach der Empfehlung der E

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN