Arbeiten an Trinkwasserleitung Hasestraße in Meppen wird vollständig gesperrt

Von pm

Symbolfoto: Thomas AchenbachSymbolfoto: Thomas Achenbach
Thomas Achenbach

Meppen. In Meppen wird die Hasestraße in Höhe der Emsländischen Volksbank bis zur Kreuzung Schützenstraße/ Herzog-Arenberg-Straße (in Höhe Kino) in der kommenden Woche für 36 Stunden vollständig gesperrt.

Kein Durchkommen gibt es dort von Mittwoch, 1. April, 7 Uhr, bis Donnerstag, 2. April, 19 Uhr. Für Fußgänger und Fahrradfahrer wird die Überquerung der Hasehubbrücke weiterhin möglich sein, teilt die Stadt Meppen mit. Darüber hinaus wird es in dem Bereich von der Kreuzung Schützenstraße/Herzog-Arenberg-Straße bis zur Hasehubbrücke eine "Anlieger frei"-Regelung geben, sodass die Grundstücke erreichbar bleiben. Auf die Beschilderung vor Ort ist zu achten.

Grund für die Sperrung sind Arbeiten zum Anschluss an die Trinkwasserleitung. Eine Umleitung für den Kraftfahrzeug- und Busverkehr wird eingerichtet. Diese erfolgt über die Hasebrinkbrücke, die an beiden Tagen für den Busverkehr freigegeben ist.

Aufgrund der Gewichtsbeschränkung der Hasebrinkbrücke auf zwölf Tonnen wird für den Zeitraum der Sperrung eine mobile Ampelanlage installiert. Die Brücke darf an beiden Tagen nur im Alleingang passiert werden. Hierdurch kann es zu verlängerten Wartezeiten kommen. Auch hier ist die Beschilderung vor Ort zu beachten. Die Stadt Meppen bittet um Verständnis.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN